«Il Paradiso» über Portugal

«Il Paradiso» ist ein kleines, deutschsprachiges Reisemagazin mit einer Auflage zwischen drei- und fünftausend Exemplaren pro Ausgabe, in das viel Herzblut fließt. Johanna Lühr und Andreas Wellnitz, Chefredakteure und Gründer des Magazins, haben sich ein beeindruckendes Netzwerk aus Journalisten, Illustratoren und Fotografen geschaffen und nutzen dieses zum Glück ausgiebig für «Il Paradiso». So konnten sie für die Artdirektion Jasmin Müller-Stoy vom Zeitmagazin gewinnen. Christoph Amend, Chefredakteur vom Zeitmagazin, schreibt in der aktuellen Ausgabe über sein Lieblingsrestaurant in Portugal.

IlParadiso - 8Jede Ausgabe widmet sich genau einem Land. Nach Aufenthalten in Griechenland, Italien, Schweden und Frankreich geht es in der fünften Ausgabe um Portugal. Das Reisemagazin interessiert sich für die Geschichten und Erlebnisse seiner Beitragenden und lässt sie ihre persönlichen Eindrücke über das Land erzählen, das sie entweder als treue Touristen, Ausgewanderte, Verwandte oder Studierende kennengelernt haben.IlParadiso - 11Und es sind wunderschöne Artikel, die den Leserinnen und Leser Seiten von Portugal zeigen, die selbst erfahrene Portugalschwärmer zuvor selten gehört hatten: So entdeckt Alexandra Klobouk mit uns den neuen Sound von Lissabon, eine bombastische Antwort auf den Berliner Techno und (!) dem amerikanischen Hip Hop. Fritz Schaap besucht mit uns einen in die Jahre gekommenen, amerikanischen Surfboard-Designer, der den alten Wellen hinterher trauert, als Portugal frisch aus der Diktatur entlassen wurde und die Strände von den Europäern noch unentdeckt waren. Und Christoph Amend sorgt mit seinem kulinarischen Artikel dafür, dass zumindest die Il-Paradiso-Leser beim nächsten Portugalbesuch sein Lieblingsrestaurant aufsuchen werden.IlParadiso - 9«Il Paradiso» ist ein echter Geheimtipp in der kleinen Welt der unabhängigen Magazine. Als Käufer wird man Teil eines exklusiven Lesekreises, für den Deutschlands beste Journalisten, Art Direktoren, Illustratoren und Fotografen beitragen. Viel mehr kann man als deutschsprachiger Leser nicht verwöhnt werden. «Il Paradiso» kauft man nicht, wenn das nächste Reiseziel bereits feststeht. Vielmehr zwingt es den Lesern ihr nächstes Reiseziel förmlich auf: das nächste Mal muss es Portugal sein.IlParadiso - 5Podcast-Interview: Andreas Wellnitz (Herausgeber und Chefredakteur) zu Gast bei Monocle, The Stack
Musikzusammenstellung von Alexandra Klobouk: The Sound of LisbonIlParadiso - 2
Titel: Il Paradiso. Reisemagazin – Portgual
Sprache: Deutsch
Woher: Berlin
Offzieller Preis: EUR 10 (ca. CHF 11.75)
Wo kaufen: bei Coffee Table Mags (Versandkosten nach D, AT und CH jeweils nur EUR 3.90)IlParadiso - 6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s