My Residence ist eine skandinavische Einrichtungszeitschrift.

Die Gegenwart ist grau

Wenn unsere Kinder eines Tages auf Bilder und Fotos der heutigen Zeit zurückschauen werden, wird ihnen neben all den Selfies in unzähligen Variationen auffallen, dass insbesondere eine Hintergrundfarbe dominierte. Nämlich grau. Zumindest wenn es nach dem Geschmack der «Kinfolks», «Cereals», «Openhouses» oder des Magazins geht, um das es in diesem Beitrag geht: «My Residence».

IMG_20180304_152202.jpg

«My Residence» ist das englischsprachige Spin-Off des schwedischen «Residence», ein Magazin für Inneneinrichtung. In «My Residence» zeigen die Schweden nun ein mal im Jahr der ganzen Welt, welche skandinavischen Ideen sie für das Zuhause ihrer internationalen Leserinnen und Leser haben. Wie die Macher von «apartamento» oder «Kinfolk Home» besuchen sie bevorzugt Designer, Architekten, Medienschaffende und Künstler (schließen haben diese Geschmack und die entsprechenden Ressourcen) und präsentieren der interessierten Leserschaft ihr Interieur.

IMG_20180304_152226.jpg

Offenbar konnten sich für die Ausgabe 2018 nur Wohnungen mit grau gestrichenen Wänden qualifizieren. Von den 21 vorgestellten Interieurs war eine Wand in einem erdfarbenen Rosa gestrichen, eine Wohnung besass ausschliesslich holzvertäfelte Wände ohne Farbanstrich, ansonsten sah ich nur weiße oder graue Wände. Die Holzmöbel wurden meistens naturbelassen, Gegenstände wir Keramiken, Küchenutensilien, Wandbilder, Teppiche etc. setzen meistens auch keine farblichen Akzente.

IMG_20180304_152255.jpg

Ich schreibe das so ausführlich, weil es mich doch sehr verblüfft hat. Scheinbar hat der materielle Minimalismus von vor fünf bis zehn Jahren im farblichen Minimalismus seinen Nachfolger gefunden. Es zeigt sich eine Sehnsucht nach dem Ursprünglichen. Einer kunterbunten Welt, wo an jeder Straßenecke und neben jeder Webseite eine Werbeanzeige, und jede Sekunde entweder eine WhatsApp- oder Email-Nachricht um Aufmerksamkeit buhlen, setzen die Stockholmer eine Oase der Ruhe entgegen, die das Cocooning zum Wohnstandard erhebt.

IMG_20180304_152340.jpg

Das Cover ist etwas zu langweilig geraten, zeigt jedoch bereits die Farbwelt, die uns auf den folgenden Seiten erwarten. Diese sind von höchster ästhetischen Qualität, sowohl was das Papier angeht als auch die Zusammenstellung von Bildern und Text. Das Editorial Design erlaubt sich viel Weißraum, wie wir es auch von vielen Titeln der Independent-Magazine-Szene kennen. Die vielen großen Bilder machen die Zeitschrift zum idealen Coffee Table Book. Wer «Kinfolk» mag, wird «My Residence» lieben. Wem das Einrichtungsmagazin zu langweilig ist, wird jedoch mit «apartamento» glücklicher.

00100dPORTRAIT_00100_BURST20180304152509826_COVER.jpg

Titel: My Residence. Scandinavian Interiors from Residence Magazine. Issue 2018
Sprache: Englisch
Woher: Stockholm, Schweden.
Offzieller Preis: Keine Angabe.
Wo kaufen: Coffee Table Mags (€29.70 + Versand)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s