Backstage Talks – Da wird ja viel geredet

«Backstage Talks» ist ein Interviewmagazin aus der Slowakei mit dem Fokus auf Designer. Das Heft erreichte uns über Stack Magazines, ein spezieller Aboservice, der jeden Monat ein anderes Independent Magazine liefert und so einer Gruppe von Magazinfreunden neue Magazine bekannt macht. Es handelte sich bereits um die dritte Ausgabe des Magazins.

Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y

Laut Steve Watson von Stack Magazines werden die Interviews im Backstage-Bereich einer Designkonferenz in Bratislava durchgeführt, in welcher die Interviewten zuvor ihre Vorträge hielten.Veröffentlicht wird eine Ausgabe kurz vor der nächsten „By Design“-Konferenz, die jeden Frühling in Bratislava statt findet. Durch die Aufzeichnung der Gespräche und ihrer Veröffentlichung in einem Printmagazin wird nicht nur ein grösseres Publikum erreicht. Im Schutze des Backstage-Bereichs, so das Versprechen der Magazinmacher, sprechen die Befragten offener über ihre Meinungen, Herausforderungen und Erfahrungen.

Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y

Und tatsächlich: Unter den Interviewten teilen einigen Designer ordentlich aus. Beispielsweise Hartmut Esslinger, der wegen seiner Gestaltungen für Braun und Apple zur Ikone aufstieg, bekennt Farbe und lässt kein gutes Haar an das Autodesign von Tesla. Mr Bingo, bekannt für seine Hate Mails, erzählt offen von seinem Leben als Designer, bei welchem dem Geschäftserfolg ein glückloses Privat- und Liebesleben gegenübersteht. Die Interviews lesen sich angenehm, da sich die Interviewer nicht auf eine Rolle als bloße Stichwortgeber und Fragesteller reduzieren und sich so stellenweise richtige Gespräche entfalten können.

Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y

Das Design des Magazins gefällt sehr gut, denn es dringt sich der Leserschaft nicht auf. Gerade bei Designmagazinen besteht immer die Gefahr, die Heftgestaltung zu überfrachten. Bei «Backstage Talks» konzentrierten sich die Designer jedoch auf solides Handwerk: zwei perfekt miteinander harmonierende Schriftfamilien, gut lesbarer Flattersatz, viel Weißraum ohne an den Clean-Ansatz von «Kinfolk» oder «Cereal» zu erinnern, und eine gute Auswahl von Bildern und Illustrationen, deren Bezug zu den Texten häufig mit filigranen Pfeilen hergestellt werden.

Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y

«Backstage Talks» ist sicherlich für alle Leserinnen und Leserspannend, die sich auch nur am Rande für Design interessieren. Für die Gestalterinnen und Gestalter ist das Magazin vielleicht sogar ein Muss, schließlich handelt es sich bei den Gesprächspartnern um Meinungsführende, die ihre ganze Branche bis heute prägen.

Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-YTitel: Backstage Talks. Dialogues on Design and Business
Sprache: Englisch
Woher: Slowakei
Offzieller Preis: €12
Wo kaufen: backstagetalks.com (€12 zzgl. Versand)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s