Italienischer Morgen mit «Dispensa»

Was gibt es Schöneres als die Vorstellung in Italien aufzuwachen in einem Schlafzimmer mit Aussicht auf eine schöne Landschaft oder – noch besser – auf das Meer. Und versüßt wird dieser schönste aller schönen Morgen mit einem leckeren Cappuccino-Croissant-Frühstück auf dem Balkon, während erste Sonnenstrahlen die nackten Füße wärmen. Das italienisch-englischsprachige Magazin «Dispensa» aus Italien weckt in seiner aktuellen Ausgabe Nr. 9 genau diese kulinarische Sehnsucht. Das Thema: der Morgen. Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y«Dispensa» ist die Erfindung von Martina Liverani, einer italienischen Journalistin, die ihren Schwerpunkt seit jeher auf die Essenskultur legt. Ein Magazin, das vor zwei Jahren bereits zum Essensmagazin des Jahres in Italien gekürt wurde. Kein Wunder, hebt es sich durch seine kreativen Magazincover, seinem eleganten Layout und den vielen, schönen Bildern recht stark vom langweiligen Durchschnitt der Essensmagazine ab. In der italienischen Essenskultur gibt es für die Leserinnen und Leser viel zu entdecken. Daher ist das Konzept sehr klug, die Artikel rund um ein zentrales Thema, wie beispielsweise der Morgen bzw. das Frühstück in der aktuellen Ausgabe.Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-YIn der Nummer 9 lernen wir alles über einen gelungenen Morgen in Italien. Dass der Espresso oder der Cappuccino am italienischen Frühstückstisch noch gar nicht allzu lange Tradition hat, erfahre ich genau so wie, dass der Barbier auch in Italien wieder mehr und mehr Freunde findet, seit dem die Hipster in Amerika  diesen wieder in das kollektive Gedächtnis hervorriefen (von wegen Amerika hat keine Kultur).Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-YDiverse Michelin-bestückte Chefkochs scheinen nicht nur bis spät in die Nacht hineinzuarbeiten. Viele von ihnen stehen bereits am nächsten Tag wieder früh auf, um sich in den lokalen Wochenmärkten die frischesten Zutaten zu sichern. Zum Glück schaffen es inzwischen ein paar, die «Dispensa» begleitete, die Aufgaben zu delegieren. Doch anstatt die gewonnene Zeit für den längeren Schlaf zu nutzen, gehen einige in ihren Garten, der ihnen weitere Lebensmittel für ihr Restaurant beisteuert. Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y«Dispensa» zeigt das eindrucksvoll das Potenzial eines modernen Food Magazine. Es müssen nicht immer stumpf Rezepte von Mahlzeiten abgedruckt werden, die man sowieso innerhalb weniger Minuten im Netz ergooglen könnte. Statt dessen kann so eine Zeitschrift der Ausgangspunkt für Inspirationen und Sehnsüchte für zweierlei sein: Endlich mal wieder richtig italienisch frühstücken und den nächsten Urlaub auf dem Land in Italien verbringen.Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-YTitel: Dispensa. Generi Alimentari & Generi Umani. Ausgabe Nr. 9
Sprachen: Italienisch und englisch
Woher: Italien
Offzieller Preis: €21.
Wo kaufen: Coffee Table Books (€21 + Versandkosten)*Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y*Angaben ohne Gewähr.Maker:S,Date:2017-9-30,Ver:6,Lens:Kan03,Act:Lar02,E-Y

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s